Kanarisches Handwerk

Die Kanaren haben mehr zu bieten als ein gutes Klima. Es gibt andere interessante Facetten wie die Kultur, das Handwerk und Traditionen. Unter dem typischen kanarischen Handwerk kann man viele Berufe, wie die Textilindustrie, die Korbflechterei, die Holzschnitzerei, Leder- und Metallarbeiten unter anderes finden. Das Handwerk hat sich in allen Inseln des Archipels entwickelt, aber damit kann man seinen Lebensunterhalt nicht verdienen. Das Handwerk auf den Kanaren ist immer dem ländlichen Gebiet verbunden und es gibt Wanderausstellungen mit Handwerkprodukten das ganze Jahr hindurch.

DER TON. Die Töpferarbeit ist eine der einzigartigsten Berufe. Ursprünglich wurde sie als eine häusliche Aktivität betrachtet und die Technik, die benutzt wurde, wird als ‘urdido’  gekannt, die unter dem berbischen Volk sehr bekannt war.

DAS HOLZ. Die Inseln haben einen Botanikreichtum typisch des macaronesischen Gebiet. Die vielfältige Arten wurden benutzt um Waffen, Ackergeräte, Schiffe, Häuser, etc zu bauen. Unter den am meisten  geschätzten Sorten von Holz sind die ‘palo blanco’, der Sadebaum und die Kienspan von kanarischen Pinien.

DAS LEDER. Die Viehzucht auf den Kanaren ist weit verbreitet. Die Tieren stammen aus Afrika. Schon die Ureinwohner haben den Pelz benutzt um Kleidung zu herstellen wie Sandalen und Taschen. Vermutlich wurde das Leder von den Schuhmachern benutzt.

DAS METAL. Das Metal wurde von den kastilischen Siedlern mitgebracht, weil es auf den Inseln nicht zu finden ist.  Das Schmiedehandwerk tauchte auf der Insel auf, als es notwendig wurde, Tiere zu beschlagen. Es wurden Nagel, Hufeisen, Schlösser, etc, hergestellt.

DER STEIN. Die Inseln verfügen über wichtige geologische Ressourcen, welche schon von den Ureinwohner benutzt wurden um Häuser aufzubauen. Der Basalt, die Trachyt und die Phonolit sind die beliebten Metalle in der Schnitzerei und der traditionellen Architektur.

DER TABAK. Auf den Kanaren ist die Tabakkultur sehr verwurzelt seit der Besiedlung Amerikas.

DIE TEXTILIEN.Die Textilienindustrie auf der Kanaren, insbesondere die der Wolle, der Seide und des Leinens war für das Wirtschaft der Kanaren sehr wichtig. Viele Leute arbeiteten als Sticker, Hemdmacher, ‘calador’ (durchbrochene Stickerei), Polsterer, etc..

 

             
Cuchillos Canarios - Belio Acosta Castañeda tel: +34 922 560435

        
Wir möchten uns bei Herrn Mano Filipou und der Firma Brainsoft die Erstellung dieser Webseite bedanken.